Akupunktur - weniger Wallungen, besseres AllgemeinbefindenAkupunktur soll Frauen, die im Zuge einer Brustkrebs-Therapie unter Hitzewallungen leiden, langfristige Erleichterung bringen können. Das legt zumindest eine aktuelle US-amerikanische Studie nahe.

"Viele Brustkrebs-Patientinnen, die mit Chemotherapeutika oder bestimmten antihormonellen Präparaten behandelt werden, leiden unter massiven Hitzewallungen", so Eleanor Walker, Forscherin vom Henry Ford Hospital in Detroit. Den Ergebnissen ihrer Untersuchung nach kann es die Akupunktur, bekanntlich eine Methode der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), mit gängigen Medikamenten gegen die Wallungen mehr als aufnehmen.

Untersucht wurden die Effekte der Akupunktur bei 47 Mammakarzinom-Patientinnen. Die per Zufall ausgewählten Frauen unterzogen sich gerade einer Brustkrebs-Therapie und erhielten gängige Medikamente. Die Probandinnen gaben an, mindestens 14 Mal pro Woche unter Hitzewallungen zu leiden. In der Folge bekamen die Frauen zwölf Wochen lang entweder ein Medikament gegen die Wallungen oder sie wurden zur Linderung dieser Beschwerden mittels Akupunktur behandelt.

Gute Wirksamkeit, geringe Nebenwirkungen

"Dabei zeigte sich, dass gezielte Akupunktur genauso wirksam gegen die Hitzewallungen half wie das Medikament, das wir den Frauen gaben", berichtet Studienleiterin Walker. Und während viele der Frauen, die das Medikament einnahmen, über Nebenwirkungen wie Mundtrockenheit, Kopfschmerzen, Schwindel oder Schlafstörungen klagten, blieb das den Frauen aus der Akupunktur-Gruppe erspart. Die positive Wirkung der Nadelbehandlung hielt zudem länger an.

"Jene Frauen, die das Medikament eingenommen hatten, litten zwei Wochen nach Absetzen der Medikation wieder unter Hitzewallungen", so die Studienleiterin. "Bei den Frauen aus der Akupunkturgruppe nahmen die Hitzewallungen dagegen erst rund 14 Wochen nach der letzten Akupunktur wieder zu." Darüber hinaus hätten viele der Frauen auch über eine Verbesserung ihrer Befindlichkeit berichtet: Sie gaben an, durch die Akupunktur mehr Energie, einen klaren Kopf, ein besseres Allgemeinbefinden und auch mehr sexuelle Lust erfahren zu haben. Die Studie wurde Ende September beim Jahreskongress der US-amerikanischen Gesellschaft für therapeutische Radiologie und Onkologie in Boston vorgestellt. (BU)

Quelle: NetDoktor, Reuters Health