Der Internationale Frauentag oder kurz Weltfrauentag genannte Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau und den Weltfrieden wird weltweit von Frauenorganisationen am 8. März begangen. Er entstand in der Zeit um den Ersten Weltkrieg im Kampf um die Gleichberechtigung und das Wahlrecht für Frauen.

Zum 103. Mal wird am 8. März der Internationale Frauentag begangen, um einmal mehr Chancengleichheit und Gleichberechtigung zu thematisieren. Aktuelle Studien anlässlich des Weltfrauentags zeigen zudem, dass Gewalt gegen Frauen noch immer in allen Schichten und Altersgruppen vorkommt.

Laut der EU-Grundrechteagentur wird jede dritte Frau Opfer physischer und sexueller Gewalt. In Österreich finden rund um den Aktionstag zahlreiche Veranstaltungen statt.

Eine dieser Veranstaltungen findet im Zuge der Frauenfilmtage im Filmhaus Kino am Spittelberg statt:

www.frauenfilmtage.at

Der Film „Rope of Solidarity“(Seilschaft der Solidarität) handelt vom Abenteuer eines unglaublichen Gipfelsturms.
Hundert Frauen aus ganz Europa besteigen das 4.162 Meter hohe Breithorn bei Zermatt.

Ein atemberaubendes Panorama begleitet die Seilschaft über den Gletscher, doch bald ziehen Wolken auf.
Mit Grenzgängern haben diese Frauen durch ihr gemeinsames Schicksal Erfahrung.


Sie haben alle Brustkrebs hinter sich...


Ihre Geschichten schildern, wie sehr sie an der Krankheit gewachsen sind. Ausgrenzung begegnen sie mit einem unsäglichen Hunger nach Leben.
Eine berührende Dokumentation, welche die Wichtigkeiten im Leben aufzeigt.

Der Film wird morgen, Samstag, 8.3.2014 um 17 Uhr im Filmhaus Kino gezeigt. Ich werde dort sein, ich würde mich sehr freuen, die eine oder andere von Euch zu treffen.