Pat s Brainfood

 

 

Mein Name ist Patricia Pat Essl.

Als erfolgsorientiertes Karrieregirl in der Werbe- und Marketing-Branche, arbeitete ich nicht nur harte und lange Nächte, sondern baute mir auch einen wunderbaren Panzer durch Leistungsdruck und Versagensangst auf.

Ich funktionierte wunderbar, jeder der mich durchschauen konnte wusste, dass er nur auf dem Klavier der Bestätigung spielen musste. Und schon überhörte ich meine Bedürfnisse, ging über meine körperlichen Grenzen und hechelte dem persönlichen Erfolg nach. Den ich natürlich damals nie bekam.

Und dennoch da war noch ein Traum, jedoch schien er schier unerreichbar. Ein Traum von Unabhängigkeit und folge Deinem Herzen, ein Traum rund um Genuss, Zufriedenheit und Freude. Heute weiß ich, dass selbst die Umwege bis zur Erfüllung dazu notwendig waren. Ein Umweg war meine Brustkrebs-Erkrankung mit 41 Jahren.

Es zog mir den Boden unter den Füssen weg. Ich wollte es nicht glauben und dann sollte es auch keiner wissen, denn ich war ja plötzlich nicht mehr perfekt.  Nicht einmal meine Eltern sollten davon erfahren. Ich erinnere mich an die Blicke der Menschen, denen ich es dann später irgendwann erzählte zwischen Mitleid, Schreck und Tränen in den Augen. Es gab sogar manche, die glaubten ich sei bald tot. Glücklicherweise hatte ich keine Chemo, wurde mit einer endokrinen Therapie über 3 Jahre und Bestrahlung behandelt meine schöne lange Löwenmähne blieb, ich hatte also nach außen hin keinen erkennbaren Makel.

Zu Beginn ging ich mit meiner Krankheit wie mit einer geschäftlichen Herausforderung um. Zuerst mal raus mit dem Tumor und dann wieder zurück zum Alltag.

Es kam alles anders. Nach einem psychischen Hoch kam es zum unglaublichen Absturz. In meiner anfänglichen Euphorie schloss ich mein Büro und entzog mir dadurch die berufliche und existenzielle Basis. Ich fiel in ein tiefes Loch. Begleitet von Nebenwirkungen meiner Nachbehandlung, die mir den Mut nahmen mein Leben tatsächlich zu ändern.

Neben meinem seelischen Zustand gab es da noch die körperlichen Beeinträchtigungen, als Nebenwirkung der Therapie. Die schlimmen Wallungen, ausgelöst durch den künstlichen Wechselzustand. Meine mühsame schmerzhafte Prozedur zur Revitalisierung meines Bewegungsapparates jeden Tag in der Früh, wo ich bis zu einer Stunde der Wand entlang kroch bis ich mich langsam wieder aufrichten konnte und es mir fast unmöglich erschien, je wieder normal gehen zu können. Eines Tages reichte es mir  - nicht mit mir, ich bin zu jung

und ICH HABE EINEN TRAUM!

Und es gelang! Ich schaffte es durch Willenskraft und trotz Tabletten und Spritzen nach einem ½ Jahr keine Wallungen mehr zu haben. Meine Füße schrumpften wieder auf Ihre Normal Größe, ich konnte in der Früh etwas schneller auftreten und bereits nach wenigen Minuten gerade stehen. Bewegung brachte ich durch Schwimmen und körperliches Training wieder zurück in mein Leben. Einzig mein finanzieller, miserabler Zustand war nicht mit dem Kopf wegzudenken.

Und dann kam die Wende. Ich überwand meinen Stolz, bat meine Freunde um Hilfe denn bis dahin wusste ja auch keiner davon. Ich hatte den Schein nach außen gewahrt. Ich machte Meter um Meter, bekam die Chance bei Freunden meinen unternehmerischen Selbstwert wieder aufzubauen. Nun war es auch an der Zeit wieder in mich hinein zu hören, denn es meldete sich wieder mein Verlangen zur Verwirklichung meines Traums.

Also begann ich an der Umsetzung zu arbeiten. Auf meinen vielen Auslandsaufenthalten in meinem alten Leben hatten mich immer die Food-Konzepte für schnelles, gesundes Essen interessiert. Als ehemaliger Workoholic war oft das schnelle Weckerl vom Bäcker ums Eck die einzige Option.

Nachhaltige Ess-Konzepte waren auch 2007 in Wien noch kaum vorhanden, so machte ich mich an die Recherche und fand genau das richtige, wissenschaftlich fundierte Ernährungskonzept für Berufstätige, nämlich Brainfood.

Von da an war als ehemalige Marketerin alles sehr einfach, die Marke Pat's Brainfood wurde entwickelt und optisch der Philosophie angepasst. So weit so gut, am meisten jedoch faszinierte mich die Dynamik die dadurch entstand. Es war so, wie ich es in Büchern gelesen hatte eines griff plötzlich ohne viel Mühe ins andere.

Pats Brainfood war und ist bis heute eine Herzensangelegenheit und das ist der Schlüssel um das Unmögliche, möglich zu machen. Mut, der Glaube an sich selbst und an das Glück im Leben, wenn man seinem Herzen folgt, sind mein Credo an Alle, die einen Traum haben und diesen umsetzen wollen. Heute weiß ich, egal was im Leben passiert, es ist genau so richtig. Go for your dream - es wird gelingen!

Patricia, alias „Pat“ Essl

Gründerin von Pat’s Brainfood – Cuisine to go

www.pats-brainfood.com